Herzlich Willkommen

auf der Internet-Seite des kommunalen JobCenters Vulkaneifel in Daun. Wir betreuen die Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II (Alg II) bei ihrer Integration in den Arbeitsmarkt und in allen Fragen der wirtschaftlichen Sicherung ihres Lebensunterhaltes. Zugleich sind wir Ansprechpartner für Arbeitgeber, die offene Stellen oder Ausbildungsplätze besetzen wollen. Wir informieren sie über Chancen und Perspektiven und über mögliche finanzielle Einstellungs- und Beschäftigungshilfen. Außerdem ist das Job-Center Vulkaneifel ab dem 01.01.2011 für die Abwicklung des Bildungs- und Teilhabepaket im Landkreis Vulkaneifel zuständig.

Der Landkreis Vulkaneifel gehört mit seinem JobCenter zu einer sogenannten Optionskommune und ist in eigener Zuständigkeit für die Ausführung des Gesetzes verantwortlich. Seit dem 1. Januar 2011 ist das Optionsmodell nicht mehr befristet. Ab dem 1. Januar 2012 verantworten 41 weitere Kommunen als zugelassene kommunale Träger die Grundsicherung für Arbeitssuchende. Das JobCenter des Landkreises Vulkaneifel bietet für die nach dem SGB II anspruchsberechtigten Arbeitssuchenden und ihre Familien ein umfassendes Dienstleistungsangebot an.

 

 

Pressebereich

Klassenziel dank Bildungspaket erreicht

Trierischer Volksfreund vom 09.07.2012

Job-Center kooperiert eng mit Arbeitgebern

Trierischer Volksfreund vom 23.07.2012

 

Aktuell

Ab 1. Januar 2014 erhalten die Empfängerinnen und Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialgeld und Sozialhilfe einen höheren Satz beim Regelbedarf.

Weiterlesen: Aktuell

 

Service

Sie möchten Leistungen des Bildungs- und Teilhabepaket beantragen?           - Anträge Bildungspaket -

Wer ist für mein Anliegen zuständig?                                                          - Zuständigkeit -

Alle notwendigen Formulare zum ALG II-Antrag finden Sie hier                       - Antragsvordrucke -

Informationen über das Projekt Perspektive 50+                                          - Perspektive 50+ -

Sie sind Arbeitgeber und möchten eine offene Stelle besetzen?                     - Arbeitgeberservice -